Wissen über Dämonen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wissen über Dämonen

Beitrag von Die Geschichte am Fr Sep 01, 2017 12:01 pm

Die "Dämonen" sind eine sehr heterogene Rasse. Es gibt verschiedene Arten, die man grob in humanoide, animalische und diabolische unterteilen kann. Die Art der Dämonen ist älter als das Land an sich. Bereits in den Anfängen der elfischen Aufzeichnungen wird über sie berichtet. In alten Legenden heißt es:
"Die Gier der Elfen nach Wissen und Macht war zu groß geworden. Einige verkauften für weiteren Fortschritt ihre Seele an die ungnädigen Götter. Sie erkauften sich Macht - unvorstellbare Macht. Doch zu welchem Preis, verloren sie doch ihre Seele und die Seele der Magie, die sie leitetet."

Humanoide Dämonen
Diese Zeilen beziehen sich auf die humanoiden Dämonen, die in ihrer äußeren Erscheinung viel Ähnlichkeit mit Elfen aufweisen. Jedoch gibt es auch gravierende Unterschiede: Die Dämonen besitzen längere, spitzere Eckzähne, die stark an die von Raubtieren erinnern. Zudem haben sie kürzere, stärkerere Ohren. Ein charakteristisches Zeichen für die Dämonen ist die Augenfarbe die sich bei Magiebenutzung ändert.
Ein weiterer großer Unterschied zu den Elfen ist, dass die Dämonen keinen direkten Kontakt zur Seele der Magie haben. Sie besitzen zwar große magische Fähigkeiten, ihre Magienutzung beruht jedoch mehr auf Wünschen und Begierden, denn auf klaren Vorstellungen. Aufgrund dieser unbeherrschbaren Magieanwendung werden sie von den kontrollierteren Elfen häufig verachtet und als niedere Kreaturen abgetan - was die Dämonen oft genug in der Geschichte so in Rage versetzte, dass sie Angriffe auf diese begannen. Es macht ihnen Freude, anderen Lebewesen zu schaden und ihnen zu beweisen, dass sie ihnen überlegen sind. Außerdem ernähren sie sich nicht selten auch von Elfen- oder Menschenfleisch.
Während den meisten Dämonen eine ausgesprochen niedrige Frustrationstoleranz und ein triebgesteuertes Wesen nachgesagt wird, soll es auch einige wenige Exemplare geben, die über hohe Intelligenz verfügen.
Aufgrund ihrer leichten Reizbarkeit und ihres häufig ausufernden Temperamentes und der damit verbundenen Gefahr für ihre Umwelt sind Dämonen häufig Einzelgänger und finden sich nur selten in Gruppen zusammen. Ob die Legende wahr ist und Elfen auch in heutiger Zeit durch bestimmte Zauber und Rituale zu Dämonen werden können, ist unbekannt.
Das Alter der einzelnen Dämonen ist nicht genau bekannt. Man geht jedoch davon aus, dass sie ähnliche, wenn nicht sogar höhere Lebenserwartungen erreichen als Elfen. Sie besitzen eine eigene Sprache und runenartige Schrift.
Die meisten Dämonen nutzen Elementarmagie, einige wenige können jedoch auch Illusionen oder Wandlungen durchführen.

Animalische Dämonen
Tierhafte Dämonen sind häufig harmloser. Sie sind selten magisch begabt und begnügen sich mit Jagd und Nahrungsbeschaffung. Da sie aufgrund ihres oft ungeheuerlichen, entstellten Aussehens häufig gejagt werden, schließen sie sich nicht selten in Rudeln zusammen und leben eher in unbevölkerten Gegenden. Sie kommunizieren oft über tierische Laute.

Diabolische Dämonen
Die Gestalt  dieser Dämonen variiert sehr stark je nach "Untergattung": Es gibt zum Beispiel Feuerdämonen, deren Haut von Schuppen, ähnlich einer Echse überzogen ist und auf deren Stirn Hörner prangen oder auch Wasserdämonen, die über den Körper verteilt häufig Schwimmhäute oder flossenähnliche Anhangsgebilde besitzen. Die Ausprägung dieser Charakteristika variiert stark.
Diabolische Dämonen sind deutlich mächtiger als die anderen Gattungen, doch man weiß kaum was über sie, da sie selten in Erscheinung treten.

Generell gelten Dämonen als böse, doch soll es auch Fälle gegeben haben, in denen Dämonen eine friedliche Ader haben.
Was aber nicht selten vorkommt ist, dass sie sich an Emotionen anderer stärken. Bei bösgesinnten Dämonen sind dies oft Angst, Hass, Trauer oder Neid. Wittern sie diese Gefühle in ihrer Umgebung, werden sie stärker und mächtiger. Wie lange dieser Aufschwung anhält ist unbekannt.

Generell kann man sagen, dass die Elfen ein hohes Allgemeinwissen über Dämonen haben, bei den Menschen artet dieses Wissen oft ihn Mythen, Legenden und Horrogeschichten aus, sodass es mehr zu einer Gruselgeschichte wird. In den anderen Völkern ist die Allgemeinbildung über Dämonen aber eher niedrig.
avatar
Die Geschichte
Admin

Anzahl der Beiträge : 83
Anmeldedatum : 23.07.17

Benutzerprofil anzeigen http://worldofquests.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten